Ausgabe:

Nur Mut

Mut ist einfach ein tolles Thema! Einfach perfekt für unsere Börbenstriet. Denn Mut betrifft nicht nur Entscheidungen, sondern auch die vielfältigen Mittel der Kommunikation. Lassen Sie sich inspirieren!

Ausgabe:

Meine Helden und ich

Man braucht nicht immer einen Superhelden an der Seite, um Großes zu bewirken. Eine ganz andere Inspiration ...

Wir lieben Helden. Und das nicht erst seit der Erfindung von Superman und Batman. Schon die alten Griechen hüteten eine ganze Sammlung von „Heldensagen“. Geschichten von außergewöhnlichen Menschen mit unbeirrbarem Mut, übermenschlicher Kraft und unnachahmlichen Fähigkeiten. Geschichten mit einem guten, wenn nicht sogar glücklichen Ende. Genau das, was man braucht, wenn man gerade auf ein Wunder hofft.

Anleitung für Ihre nächste Geschichte
Ausgabe:

In der Freiheit liegt die Kraft

Wie zwei junge Männer ihren Job kündigten, um mit einem innovativen Rucksack neu durchzustarten

Ein eigenes Unternehmen zu gründen, gehört im beruflichen Kontext wohl mit zu den mutigsten Entscheidungen, die man treffen kann. Insbesondere dann, wenn der neue Weg so ganz vom alten abweicht. Wie fühlt er sich an, dieser Moment, in dem klar ist: „Das mache ich jetzt wirklich!“? Und wie meistert man die besonderen Herausforderungen, die unabdingbar folgen? Zwei Gründer und ihre Geschichte.

Ausgabe:

Mut zur Lücke

Über die Wichtigkeit von Weißraum

Überladene Zeitungen, Magazine und Websites würde es wahrscheinlich gar nicht geben, würde es nur nach Designern gehen. Schließlich wissen sie um die Wichtigkeit von Weißraum – im Layout einer Seite der unbedruckte, leere ­Bereich zwischen Grafiken, Text und Bildern, auch Leer- oder Freiraum genannt. Ja, und auch die, die den Inhalt liefern, haben eigentlich schon einmal so etwas gehört wie: „Inhalt will atmen“. Doch ewig lockt die Versuchung, lieber etwas mehr als weniger in einem Artikel unterzubringen. Wir tun uns einfach schwer damit, Lücken zu lassen.

Ausgabe:

Viele Worte

Die unten stehenden 24 Wörter haben sich in unserem Buchstabensalat versteckt. Horizontal, vertikal und diagonal. Finden Sie alle?

Ausgabe:

Noch mehr erste Male

Vom ersten 007 bis zur Barbie

Das erste Mal. Na? Bei wem setzt jetzt nicht automatisch das Kopfkino ein? Dabei gibt es noch viele andere erste Momente, die uns Gänsehaut, Schweißausbruch und Lampenfieber bescheren. Nicht immer sind diese unbedingt erfreulich, Stichwort erster Streit. Bei einem Großteil geht es aber um glückliche Zufälle und überraschende Erfolge.

Kundenbindung als Marketingziel

Kundenmagazine - Nachgefragt bei: Professor Helmut Schneider

Laut Prof. Helmut Schneider, Inhaber des Lehrstuhls für Marketing und Dialogmarketing an der Berliner School of Management and Innovation, sind Kundenzeitschriften „latente Pull-Medien“: Überwinden Herausgeber und Titel die Annahmehürde beim Leser, dann wählt dieser selbst, wie intensiv und in welcher Situation er sich mit dem Magazin auseinander setzen mag. Das wirke sich positiv auf die Aufnahmequalität aus.

Mama!

Das erste Wort für die vielfältigsten Emotionen der Welt

ma-ma-ma-ma. Diese zwei Silben sind das erste Wort im Dialog einer exklusiven, einzigartigen Beziehung. Einer Kommunikation, meist liebevoll, aber immer wieder auch von Krisen gebeutelt. Auf der ganzen Welt sind die beiden Silben „ma“, “ba“ und „pa“ die ersten, die Kinder formen. Sie gehen zurück auf die frühesten Formen der Sprache, und vermutlich ist dieses sogar das erste Wort überhaupt…

Börbenstriet Logo weiss